Startseite
Startseite

Gold, Ikonen und noch mehr

Begegnung mit dem Russisch-Orthodoxen Christentum
Beginn: Di, 15. Februar 2022 um 15:00 Uhr
Ende: Di, 15. Februar 2022 um 18:00 Uhr
Anmeldeschluss: Di, 01. Februar 2022
Beschreibung:
Die Russisch-Orthodoxe Kirche der Gemeinde des Heiligen Johannes von Kronstadt ist in Hamburg ein sehenswertes Schmuckstück und für zahlreiche Menschen russischer Herkunft zu einem Stück Heimat geworden. Wir laden ein, diesen beeindruckenden Kirchenraum zu entdecken und mit Menschen der Gemeinde ins Gespräch zu kommen.

Christentum tritt in der Stadt Hamburg vielfältig auf. Ziel ist es, über die authentische Begegnung Religionslehrkräfte für Gemeinsamkeiten und Unterschiede mit dem orthodoxen Christentum zu sensibilisieren und im Dialog mit russisch-orthodoxen Christinnen und Christen eigene Glaubensvorstellungen zu vertiefen.

Sie erleben, wie ein Besuch der russisch-orthodoxen Kirche mit einer Schulklasse didaktisch geplant und durchgeführt werden kann. Im Sinne des Ästhetischen Lernens ermöglicht die Erkundung religiöser Räume eine sinnliche und damit tiefere Auseinandersetzung: Durch die Verlangsamung werden Dinge intensiv wahrgenommen und Vorgänge erfahren, die Sinn- und
Glaubensfragen wecken. Im Mittelpunkt des Nachmittags stehen
deshalb weniger die Institution oder Struktur des russischorthodoxen Christentums, sondern die Menschen, Gegenstände und Erlebnisse vor Ort.


Referent/-in: Friederike Mizdalski, Lidia Kasakova

Veranstaltungsort:
Russisch-Orthodoxe Kirche
Tschaikowskyplatz 1
20355 Hamburg



Veranstalter:
Erzbistum Hamburg - Referat Religionspädagogik in Schulen
Am Mariendom 4
20099 Hamburg

fortbildungschulen@erzbistum-hamburg.de


powered by webEdition CMS