Startseite
Startseite

Mächtige Vorstellungen

Von Adam und Eva, Eva und Maria, Huren und Heiligen
Beginn: Do, 21. Oktober 2021 um 17:30 Uhr
Ende: Do, 21. Oktober 2021 um 20:00 Uhr
Anmeldeschluss: Fr, 01. Oktober 2021
Beschreibung:
Es geht um Vorstellungen, Bilder, Macht und um Kritik.
Mit dem Mythos vom ersten Menschenpaar und mit den zentralen christlichen Frauenfiguren Eva und Maria werden Vorstellungen der Geschlechterdifferenz, der Moral, von Sexualität und Gewalt durch die Jahrtausende transportiert. Eva war an allem schuld – wer hingegen die Frau aufwerten wollte, der griff
auf den Typus Maria zurück, die folg- und duldsame Kindfrau. Auf der einen Seite die wilde und triebhafte Urmutter, auf der anderen die asexuelle Muttergottes – Hure und/oder Heilige.

Der Workshop greift theologische, kulturhistorische und kunsthistorische Kontexte auf, in denen sich die Vorstellungen bildeten,fragt nach den (Macht-)Konstruktionen dahinter und den Dekonstruktionen, wie sie sich insbesondere in der Kunst der Moderne zeigen.

Nach den beiden Vorträgen sollen aus der theologischen und kulturgeschichtlichen Analyse gemeinsam interessante Fragestellungen für aktuelle Diskussionen in Politik, Gesellschaft und Kirche und Unterricht erarbeitet werden.




Referent/-in: Dr. Bettina Knauer, Friederike Mizdalski, Dr Nana Kintz

Veranstaltungsort:
Erzbistum Hamburg
Abtlg. Schule/ Hochschule, Ref. 4
Am Mariendom 4
20099 Hamburg
www.katholischer-unterricht.de



Veranstalter:
Erzbistum Hamburg - Referat Religionspädagogik in Schulen
Am Mariendom 4
20099 Hamburg

fortbildungschulen@erzbistum-hamburg.de


powered by webEdition CMS