Startseite
Startseite-> „Zeugin der Wirklichkeit“ - Weihbischof Eberlein würdigt Esther Bejarano
„Zeugin der Wirklichkeit“

Weihbischof Eberlein würdigt Esther Bejarano

Als „Zeugin der Wirklichkeit" hat Weihbischof Horst Eberlein die KZ-Überlebende Esther Bejarano gewürdigt. Jahrzehntelang habe sie vor allem jungen Menschen davon berichtet, dass die Shoah wirklich geschehen ist. Dies sei ein Zeugnis, dass heute wieder mehr denn je notwendig ist. „Ihre große Wachheit bis zum Schluss hat mich tief beeindruckt", so Eberlein. Ein Satz von ihr sei ihm besonders im Gedächtnis geblieben. Auf die Frage eines Schülers, was sie denn heute tun sollten, habe Esther Bejarano geantwortet: „Auf jeden Fall nicht schweigen."

Esther Bejarano überlebte in der Nazi-Zeit das KZ Auschwitz - und wurde zur Mahnerin gegen Antisemitismus. Am Sonnabend ist die Holocaust-Überlebende nach kurzer, schwerer Krankheit in ihrer Wahlheimat Hamburg gestorben.

powered by webEdition CMS