Startseite
Startseite-> Wahlen - Stimmen zur Bundestagswahl und Landtagswahl MV
Wahlen
Bildquelle: Creative Commons / Tim Reckmann

Stimmen zur Bundestagswahl und Landtagswahl MV

Erzbischof Stefan Heße sagte zum Ausgang der Bundestagswahl:

„Ich freue mich über die hohe Wahlbeteiligung, die unter Coronabedingungen erzielt worden ist. Darin sehe ich eine Stärkung unserer demokratischen Gesellschaft.

Von einer neuen Bundesregierung erwarte ich eine vorausschauende und die Menschenrechte aller achtende Migrationspolitik. Weg vom Reagieren im letzten Moment, hin zu mehr Struktur und weitsichtiger Planung – ganz im Sinne einer guten Geschwisterlichkeit der ganzen Menschheitsfamilie.

Dazu gehört auch eine Schwerpunktsetzung in der Entwicklungspolitik. Eine nachhaltige und faire Entwicklungszusammenarbeit zum Wohle der Menschen weltweit muss weiterhin in einem eigenständigen Ministerium verwirklicht werden."

Stimmen zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern

Claudia Schophuis, Leiterin des katholischen Büros Schwerin und Vertreterin der Erzbischöfe von Hamburg und Berlin am Sitz der Landesregierung MV:
„Sehr erfreulich sind die große Wahlbeteiligung und das größer gewordenen Spektrum an demokratischen Parteien im neuen Landtag von Mecklenburg-Vorpommern. Das wird sich positiv auf die parlamentarische Arbeit auswirken und die neue Legislaturperiode themenreicher machen. Darauf freuen wir uns als katholische Kirche."

Domkapitular Dr. Georg Bergner, Dekan für die Region Mecklenburg:
„Als Vertreter der katholische Kirche in Mecklenburg gratulieren wir den Wahlsiegern der heutigen Landtagswahl und wünsche ihnen ein gutes Gelingen in der Ausübung ihres Mandats im neu gewählten Landesparlament und bei der Bildung der Landesregierung. Wir hoffen, dass es einer neuen Regierung gelingt, Brücken zu schlagen und Polarisierungen in der Gesellschaft zu überwinden. Dabei ist neben dem Ausgleich zwischen widerstreitenden Meinungen auch der zwischen den strukturell starken und schwächeren Gebieten wichtig. Bei der Lösung der großen Herausforderungen in den Bereichen Bildung, Soziales und Ökologie wünschen wir ihnen eine gute Hand. Mecklenburg-Vorpommern soll ein gastfreundliches Land bleiben. Uns als Kirche sind die guten Kontakte zu unseren polnischen Nachbarn wichtig, ebenso wie die Integration von Menschen anderer Herkunft, Kultur und Religion."

powered by webEdition CMS