Startseite > Kieler Landtag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus
Schreiben Sie uns per Messenger
Startseite > Kieler Landtag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Kieler Landtag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Veröffentlicht am: 27. Januar 2024
teilen

M. Heinen/ EBHH

Im Rahmen der zentralen Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus in Schleswig-Holstein hat der Landtag in Kiel am Freitag (26. Januar) an den Widerstand gegen das NS-Regime erinnert und der zahllosen Menschen gedacht, die Opfer von Gewalt, Rassenhass und Krieg wurden. An der Feierstunde im Plenarsaal des Landeshauses nahmen rund 150 Gäste aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen teil.

Isak Aasvestad, Landesrabbiner des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden von Schleswig-Holstein, Walter Joshua Pannbacker, Vorsitzender und Kantor der Jüdischen Gemeinde Kiel, sowie Horst Eberlein, Weihbischof im Erzbistum Hamburg, gedachten der Opfer in ihren Gedenkworten und Gebeten, bevor Landtagspräsidentin Kristina Herbst Worte zum Totengedenken formulierte.

powered by webEdition CMS