Startseite
Startseite-> Fördermittel 2023 - 241.600 Euro für das Erzbistum Hamburg
Fördermittel 2023

241.600 Euro für das Erzbistum Hamburg

Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken fördert in diesem Jahr im Erzbistum Hamburg Projekte mit 241.600 Euro. Einen Großteil davon macht mit 112.100 Euro die Bauhilfe aus.
Davon fließen 5400 Euro in die Sanierung der Orgel der Filialgemeinde St. Stephanus in Dahme (Kreis Ostholstein). Das 52 Jahre alte Instrument ist verschmutzt, von Schimmel befallen und muss instandgesetzt werden. 80.000 Euro gibt es für die Erneuerung der Heizung der Kindertageseinrichtung St. Annen in Hamburg. 

Ebenfalls gefördert werden die Neugestaltung des Spielplatzgeländes der Kita St. Theresien in Hamburg (4700 Euro) und die Umgestaltung des Außengeländes der Kita Wunderland in Mölln (Kreis Herzogtum Lauenburg) mit 17.700 Euro. Um Gläubige auch über große Entfernungen in das Gemeindeleben einzubinden, erneuert die Pfarrei Seliger Niels Stensen in Waren/Müritz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) ihre technische Infrastruktur. Ziel ist, Gemeinderäume und Pfarrhaus mit schnellem Internet und einem flächendeckenden WLAN auszustatten, damit Videokonferenzen mit Gemeindemitgliedern einfacher möglich werden. Dieses Projekt unterstützt das Bonifatiuswerk mit 4300 Euro.

Darüber hinaus unterstützt das Hilfswerk mit Sitz in Paderborn aus Mitteln seiner Kinder- und Jugendhilfe die Ausrichtung Religiöser Kinderwochen (RKW) im östlichen Teil des Erzbistums mit 28.500 Euro. 56.000 Euro fließen in religiöse Bildungsmaßnahmen für Kinder- und Jugendliche. Darüber hinaus stellt das Hilfswerk 45.000 Euro für die Unterstützung von Kindertagesstätten im Ostteil des Erzbistums bereit.

Insgesamt stellt das Bonifatiuswerk in diesem Jahr Fördergelder von elf Millionen Euro für Projekte in Deutschland, Nordeuropa, Estland und Lettland zur Verfügung. Traditionell versteht sich das Bonifatiuswerk als Hilfswerk für katholische Christen in der Diaspora, also in Regionen mit einem geringen Katholikenanteil. „Als Hilfswerk für den Glauben fördern wir gezielt Projekte, die Menschen gerade auch in Zeiten der Verunsicherung mit der Frohen Botschaft auf zeitgerechte Art und Weise in Berührung bringen und die Erfahrung einer Glaubensgemeinschaft ermöglichen", sagt Monsignore Georg Austen, Generalsekretär des Bonifatiuswerkes. In einer „belastenden Zeit unserer Kirche" seien viele Menschen auf Sinnsuche. „Ihnen wollen wir zeigen: Die Kirche ist für euch da, sie gibt Orientierung und ist einladend vor Ort."
www.bonifatiuswerk.de 

powered by webEdition CMS