Startseite
Startseite-> 25 Jahre Bistumspartnerschaft - Bischof Nikolás Baisi zu Gast im Erzbistum Hamburg
25 Jahre Bistumspartnerschaft
Bildquelle: Erzbistum Hamburg / J. Doering

Bischof Nikolás Baisi zu Gast im Erzbistum Hamburg

Seit mehr als 25 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen den Bistümern Hamburg und Puerto Iquazú in Norden Argentiniens. Bisher verhinderte die Corona-Pandemie die Feier des Jubiläums und den Besuch den neuen Bischofs Baisi. Beides wurde jetzt nachgeholt.

Seit dem 5. Juli 2020 ist Nicolas Baisi Bischof der argentinischen Diözese Puerto Iquazú. Nach seiner Amtseinführung wäre ein baldiger Besuch im Partnerbistum Hamburg geplant gewesen, denn die Freundschaft zwischen den beiden Bistümern besteht seit 25 Jahren. 1996 wurde eine dauerhafte Partnerschaft vereinbart, nachdem Diakon Gerardo Vetter aus Iquazú ein Jahr lang in Hamburg tätig war.

Die Corona-Pandemie hat zwei Jahre lang die Reise von Bischof Baisi verhindert. Bis jetzt: Bischof Nikolás Baisi ist nun, vom 13. bis 22. September, in unserem Erzbistum zu Gast. Am Sonntag, den 18. September, feierten Erzbischof Stefan Heße und Bischof Nikolás Baisi ein Pontifikalamt im Hamburger St. Marien-Dom „Wir sind zwei Bistümer, die in Verbundenheit miteinander ihren Weg gehen", sagt Bischof Baisi. „Das ist vor allem eine religiöse Verbindung. Wir werden getragen von Glaube, Liebe und Hoffnung".

Zur argentinischen Delegation gehören Celso Limberger, Direktor einer katholischen Fachhochschule für Landwirtschaft, Ordensschwester Maria Aimale, die in einem Armenviertel einen Kinderhort und eine Nähstube für Frauen leitet und Diakon Gerardo Vetter.

Fotos: Jackeline Doering

Info zur Bistumspartnerschaft 



powered by webEdition CMS